Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter
Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter

Aktuelle Meldungen

Save the date:

02.11.2017  Dialoginitiative Geschlechtergerechte Hochschulkultur

Workshop Geschlechtergerechte Führungskultur an der Hochschule Hannover

LNHF Vollversammlung, 25-Jahr-Feier und Alumnae-Treffen fand am 06.-07.04.2017 an der Leuphana Universität in Lüneburg statt

Vor 25 Jahren wurde die Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter (LNHF) gegründet. Gemeinsam wurden 25 Jahre Gleichstellungsarbeit und Engagement für eine Gleichberechtigung von Frauen in Forschung, Lehre, Studium und Organisation in Niedersachsen feierlich gewürdigt-

 

Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete und Brigitte Just, LNHF Vorsitzende und Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder hat die Gleichstellungsbeauftragten der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter (LNHF) zu einem Gespräch in den Bundestag eingeladen und zieht, über die eine Woche später folgende bundesweite Fachhochschulkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion, erfolgreiche Bilanz.

 

Die Gleichstellungsbeauftragten der LNHF waren am 10.11.2016 zu einem Gespräch in den Bundestag bei der Abgeordneten Daniela de Ridder eingeladen.

Themen des Gesprächs waren u.a. der aktuelle Stand und die Entwicklung der Gleichstellungspolitik, weitere Stärkung des Amtes der Gleichstellungsbeauftragten sowie das nächste Parteiprogramm unter gleichstellungspolitischen Gesichtspunkten.

 

Eine Woche später fand die bundesweite Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion zur Zukunft der Fachhochschulen und Hochschulen für Angewandte Wissenschaft statt, an der ebenfalls Dr. Daniela De Ridder sowie Brigitte Just, LNHF Vorsitzende und Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover, beteiligt waren. Die Konferenz diente nicht nur der kritischen Analyse der bereits bekannten Desiderate, sondern lieferte mit dem Format eines „World Cafés“ die Basis für die thematische Weiterentwicklung. Die Präsidentinnen und Rektoren der Hochschulen sowie Vertreterinnen und Vertreter der sozialdemokratischen Landes- und Bundespolitik diskutierten an fünf Thementischen über die aktuellen Herausforderungen und skizzierten Lösungsansätze für bestehende Probleme. Gegliedert waren die Tische in die Themenbereiche „Lehre, Qualitätssicherung und Weiterbildung“, „Forschung und Entwicklung“, „Perspektivprofessuren und Nachwuchsgewinnung“, „Internationalisierung“ sowie „Forschungstransfer in die Gesellschaft“.

Dr. Daniela De Ridder zieht erfolgreiche Bilanz zur Konferenz und unterstreicht den Handlungsbedarf seitens der Politik. Außerdem verweist sie darauf, dass die von ihr erarbeiteten Positionen zügig durch das BMBF umgesetzt werden müssen.

Die Ergebnisse der Konferenz werden zurzeit aufbereitet und fließen in die konzeptionellen Überlegungen der SPD-Hochschulpolitik ein.

 

Abschlusstagung der Dialoginitiative „Geschlechtergerechte Hochschulkultur“

 

Dialoginitiative

Am 02.06.2016 fand die Abschlussveranstaltung zur Dialoginitiative „Geschlechtergerechte Hochschulkultur“ im Beisein der Ministerin statt, auf der Handlungsempfehlungen aus drei Handlungsfeldern

 

1. Geschlechtergerechte Personalentwicklung,

2. Geschlechtergerechte Führungskultur,

3. Geschlechtergerechte Beteiligungskultur

vorgestellt wurden und eine gemeinsame Erklärung von MWK, LHK und LNHF unterzeichnet wurde.

 

Die gemeinsame Erklärung sowie die Handlungsempfehlungen sind auf der Website des MWK abrufbar.

 

 

 

Abschlusstagung der Dialoginitiative „Geschlechtergerechte Hochschulkultur“

 

2. Juni 2016, Altes Rathaus, Hannover

 

10:00 Uhr

Ankommen

 

10:30  Uhr        

Grußwort Dr. Gabriele Heinen Kljajić

Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur

 

10:45 Uhr    

Geschlechtergerechte Hochschule -

vom schwierigen Verhältnis zwischen Kultur und

"Instrumentenkasten"

Dr. Dagmar Simon, Wissenschaftszentrum Berlin

 

11:30 Uhr              

Vorstellung der Handlungsempfehlungen

Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident Hochschule Osnabrück

Dr. Doris Hayn, Gleichstellungsbeauftragte Universität Göttingen

 

12:20 Uhr    

Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung

 

12:30 Uhr              

Pause

 

13:30 Uhr

Posterpräsentation:

Gelungene Ansätze aus der Praxis zu den

Handlungsempfehlungen

 

14:00 Uhr              

Rundgespräche: Perspektiven für die weitere Umsetzung

 

15:30 Uhr

Prof. Dr. Uwe Friedrich, Präsident Universität Hildesheim,

Vorsitzender der Landeshochschulkonferenz Niedersachsen

Brigitte Just, Vorsitzende der Landeskonferenz Niedersächsischer

Hochschulfrauenbeauftragter

 

16:00 Uhr              

Ende der Veranstaltung

 

Moderation:  Jutta Neumann

 

 Weitere Infos zur Dialoginitiative unter: Website des MWK

 

 

 

LNHF- Vorstandswahlen

 

Brigitte Just, Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover, ist für weitere zwei Jahre Vorsitzende der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter (LNHF).

| Vorstandswahlen
Auf der Vollversammlung am Donnerstag, 07.04.2016 an der Stiftung Tierärztliche Hochschule in Hannover, wählten die Vertreterinnen der niedersächsischen Hochschulen Brigitte Just erneut zur LNHF Vorsitzenden. Stellvertreterinnen sind die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Birgit Fritzen, und die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Göttingen, Dr. Doris Hayn.
„Die LNHF hat als Wissenschaftsorganisation wichtige Meilensteine gesetzt und wird dies auch fortsetzen. Als Beispiel kann ich die Stärkung der Beteiligung im Niedersächsischen Hochschulgesetz nennen, wie auch fünf große Projekte, deren Themen vielfältig sind. Gleichstellungsstandards, Zusammenarbeit, Gender Pay Gap, Gewinnung von Professorinnen wie auch der Umgang mit Anti-Feminismus werden uns weiter beschäftigen. Hochschulpolitisch wollen wir im Vorfeld der Landtagswahlen Niedersachsen 2018 Einfluss nehmen.“ so Brigitte Just.

 

 Weitere Infos unter: Website der Hochschule Hannover

 

 

LNHF kooperiert mit dem Karrierekongress WoMenPower 2016

 

Am 29. April findet im Rahmen der HANNOVER MESSE der Karrierekongress Womenpower mit über 35 praxisnahen Workshops und Vorträgen rund um das Thema Arbeit & Karriere in Hannover statt. Kongresstickets ab 105,00 Euro, Studierende zahlen 25,00 Euro. Weitere Infos unter: www.womenpower-kongress.de

Veranstaltung: "Damit Karriere gelingt - Unterstützungssysteme auf dem Prüfstand"

Handlungsfeld 1: Personalstruktur und Arbeitsbedingungen

Die dritte Veranstaltung der Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur" der LHK, der LNHF und des MWK findet am Freitag, den 09. Oktober 2015, von 10:30 - 17:00 Uhr zum Thema "Damit Karriere gelingt - Unterstützungssysteme auf dem Prüfstand" in der Hochschule Osnabrück statt.

 

Auch diese Veranstaltung richtet sich an die niedersächsischen Hochschulen, besonders an die Mitglieder der Hochschulleitungen und der Selbstverwaltung, an Führungskräfte in der Wirtschaft, der Verwaltung und dem Wissenschaftsmanagement sowie an Gleichstellungsbeauftragte. Insbesondere sind auch Personen herzlichen willkommen, die das Thema Führung im Kontext der Personalentwicklung, Nachwuchsförderung und Familienfreundlichkeit bearbeiten sowie Frauen in der Postdoc-Phase und Professorinnen.

Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur"

Die zweite Dialoginitiative zwischen MWK, LHK und LNHF startet in eine neue Runde. Die neue Landesregierung setzt damit einen erfolgreichen Weg fort.

 

Die Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur" wird erneut durch ein Forum mit Vertreterinnen und Vertretern der drei beteiligten Institutionen in ihrer Arbeit unterstützt.

Ausgehend von den Diskussionen im Rahmen der Auftaktveranstaltungen einigten sich MWK, LHK und LNHF auf die folgenden drei Handlungsfelder für die nächsten Jahre:

Bei Fragen zur Dialoginitiative steht Ihnen die Geschäftsstelle der LNHF gerne zur Verfügung.

LNHF Jahrestagung 2015 am 19.03.2015 an der Universität Vechta

Ankündigung der Jahrestagung

Die LNHF Jahrestagung 2015 fand am 19.03.2015 in der Universität Vechta statt.

Ausführliche Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

 
Die Jahrestagung 2015 der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter steht unter dem Motto 'Genderkompetenz im Hochschulalltag'.Im Mittelpunkt der Jahrestagung werden Fragen rund um das Thema 'Genderkompetenz' stehen:


• Was meinen wir eigentlich, wenn wir Genderkompetenz einfordern?
• Kann man Genderkompetenz lernen, und wenn ja wie?
• Wie kann ich messen, ob jemand Genderkompetenz besitzt?

In einem Einführungsvortrag von Prof. Dr. Birgit Althans, Leuphana Universität Lüneburg, sowie in verschiedene Workshops sollen im Laufe des Tages unterschiedliche Aspekte von Genderkompetenz beleuchten werden, darunter u.a. Fragen rund um den Bereich Führung / Führungskultur / Führungsverantwortung und Genderkompetenz.

Hierzu laden wir am Donnerstag, 19.März 2015 an die Universität Vechta ein.

 

Weitere Informationen sowie Details zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Programmflyer oder besuchen Sie direkt die Seiten der Universität Vechta unter LNHF Jahrestagung 2015.

Programm LNHF Jahrestagung 2015
LNHF_Jahrestagung_2015_Flyer.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

LAGEN-Jahrestagung &              LAGEN-Doktorand_innentag

4./5. März in Hannover

Am 04./05. März 2015 finden die LAGEN-Jahrestagung und der LAGEN-Doktorand_innentag in Hannover statt. Beide Veranstaltungen waren ursprünglich im November geplant und mussten kuzrfristig verlegt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter http://www.nds-lagen.de/veranstaltungen/lagen-2015/.

 

Die LAGEN (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen) ist ein sich dynamisch entwickelnder Verbund von Einrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung / Gender Studies sowie einer Reihe von assoziierten Mitgliedern.

WoMenPower-Kongress 2015

Auch 2015 kooperiert die LNHF offiziell mit der WoMenPower in Rahmen der HANNOVER MESSE in Hannover.

 

Weitere Informationen zum WoMenPower-Kongress am 17.04.2015 finden Sie auf http://www.hannovermesse.de/.

Anmeldungen zum Kongress und zu den Workshops sind ab sofort möglich.

Positionspapier "Offensive für mehr Geschlechtergerechtigkeit an Niedersächsischen Hochschulen" sowie "Forderungen an eine NHG-Novelle"

Die LNHF hat ein neues Positionspapier veröffentlicht, in dem die Grundlagen für den weiteren Verlauf der Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur" mit dem MWK und der LHK zusammengetragen sind.

 

Darauf aufbauend hat die LNHF zudem Forderungen an eine NHG-Novelle formuliert. Wesentliche Punkte sind:

  • Die Stärkung der Position und der Handlungsmöglichkeiten der Gleichstellungsbeauftragten zur Erfüllung des Gleichstellungsauftrags.
  • Die formale Anerkennung der LNHF als hochschulpolitische Akteurin auf Landesebene.
  • Die Anerkennung der Diversität von Lebensentwürfen, Sorgearbeit und der Vielfalt der Hochschulmitglieder und -angehörigen.

 

Weiter Informationen sowie die beiden Papiere als Download finden Sie im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Professorinnen-Programm II

Nach Abschluss der zweiten Runde sind alle 19 Hochschulen aus Niedersachsen, die sich mit ihren Gleichstellungskonzepten im Professorinnen-Programm II beworben haben, positiv begutachtet worden. Damit sticht Niedersachsen mit einer Erfolgsquote von 100% aus der bundeweiten Erfolgsquote von 70,4% positiv heraus - eine Anerkennung für die gute Arbeit der Gleichstellungsbüros an den niedersächsischen Hochschulen.

Weitere Informationen unter http://www.mwk.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/niedersachsens-hochschulen-bei-gleichstellung-vorn-126068.html

Auftaktveranstaltung der Dialoginitiative ''Geschlechtergerechte Hochschulkultur'' am 04.06.2014

Die Auftaktveranstaltung der Dialoginitiative ''Geschlechtergerechte Hochschulkultur'' wird am Mittwoch, 04.06.2014 im Loccumer Hof, Kurt-Schumacher-Str. 14/16 um 10:00 Uhr in Hannover stattfinden.

LAGEN Doktorand_innentag 2014 - CfP

Der LAGEN-Doktorand_innentag findet in diesem Jahr am 7. November 2014 in Hannover (HMTMH) statt. Bewerbungen können bis 30. Juni 2014 bei der LAGEN-Geschäftsstelle eingereicht werden.

 

Wie in den vergangenen Jahren lädt LAGEN auch diesmal Doktorand_innen, die zu einem Thema der Frauen- und Geschlechterforschung/Gender Studies an einer niedersächsischen Hochschule oder Forschungseinrichtung arbeiten, herzlich dazu ein, sich für einen Vortrag oder eine Poster-Präsentation zu bewerben. Neu ist, dass LAGEN in diesem Jahr ein anonymisiertes Auswahlverfahren durchführt, in dessen Mittelpunkt die wissenschaftliche Qualität der Abstracts und der Innovationscharakter der vorgeschlagenen Fragestellung für das durch die Doktorand_innen vertretene Fach steht. Damit reiht sich LAGEN affirmativ in aktuelle wissenschaftspolitische Diskussionen rund um Eckpfeiler einer guten wissenschaftlichen Praxis und die Notwendigkeit der Festlegung transparenter Kriterien in Auswahlverfahren ein. Gleichzeitig möchte LAGEN damit Kritiken an den Arbeits- und Organisationsformen der Frauen- und Geschlechterforschung als „unwissenschaftlich“ offensiv begegnen.

Interessierte können ihre Fragen zur Veranstaltung und auch zum Auswahlverfahren jederzeit an Daniela Hrzán, LAGEN Geschäfsttstelle richten: daniela.hrzan[at]hmtm-hannover.de.

CfP - LAGEN Doktorand_innentag 2014
CFP_LAGEN-Doktorand_innentag_2014.pdf
PDF-Dokument [32.8 KB]

Besetzung Hochschulräte

Im neu vorgestellten Ländervergleich des CEWS zur Besetzung der Hochschulräte belegt Niedersachsen mit einem Frauenanteil von 38,7 % den zweiten Platz.

Die Autorin Dr. Andrea Löther führt dabei die gesetzlichen Rahmenbedingungen als einen entscheidenen Grund an: In Niedersachsen schreibt das NHG vor, dass von sieben stimmberechtigten Mitgliedern des Hochschulrates mind. drei Frauen sein müssen.

 

Weitere Informationen unter http://www.gesis.org/cews/fileadmin/cews/www/download/hochschulraete-cews-2013.pdf

LNHF Jahrestagung 2014

Am Do, 13.02.2014 findet die Jahrestagung der LNHF an der TU Clausthal statt.

Das Thema in diesem Jahr lautet ''Geschlechtergerechte Hochschulen für ein geschlechtergerechtes Niedersachsen''.
Wir laden alle Interessierten herzlich ein, mit der LNHF und den Sprecherinnen und Sprechern der im niedersächsischen Landtag vertretenen Fraktionen zu diskutieren.


Anmeldefrist ist So, 26.01.2014.

 

Alle Informationen zur Tagung, zu den Anmeldemodalitäten sowie den Programmflyer finden Sie auf den Seiten der TU Clausthal, die in diesem Jahr Gastgeberin der LNHF Jahrestagung ist, unter http://www.gb.tu-clausthal.de/lnhf2014/.

LNHF kooperiert mit der WoMenPower 2014

Erstmals kooperiert die LNHF offiziell mit der WoMenPower 2014 in Hannover.

 

Weitere Informationen zum WoMenPower-Kongress 2014 finden Sie auf http://www.hannovermesse.de/de/konferenzen/highlights/women-power/ oder in der Facebook-Gruppe „Fachkongress WoMenPower zur HANNOVER MESSE“.

Niedersächsische Hochschulen erfolgreich ins Professorinnenprogramm II gestartet

Am 12.Juli 2013 gab die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) die Ergebnisse der ersten Runde im Professorinnen-Programm II bekannt. Unter den 96 positiv bewerteten Gleichstellungskonzepten finden sich sieben Konzepte niedersächsischer Hochschulen.

 

Liste der erfolgreichen Hochschulen aus Niedersachsen:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Medizinische Hochschule Hannover
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Stiftung Universität Hildesheim
Technische Universität Braunschweig
Technische Universität Clausthal
Universität Osnabrück

 

Zur Pressemeldung des MWK: http://www.mwk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=6257&article_id=116980&_psmand=19

zur Pressemeldung der GWK: http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Pressemitteilungen/pm2013-15.pdf

Hier finden Sie uns:

LNHF Geschäftsstelle

Hochschule Hannover

Gleichstellungsbüro

Bismarckstr. 2

30173 Hannover

Kontakt:

LNHF Geschäftsstelle

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten:

Das Büro der LNHF Geschäftsstelle ist derzeit nicht besetzt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LNHF 2014