Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter
Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter

Im Rahmen der Dialoginitiative "Gleichstellung und Qualitätsmanagement an Niedersächsischen Hochschulen" wurden Berufungsverfahren im Rahmen eines Benchmarking-Prozesses intensiv diskutiert.

 

Nach Abschluss des ersten Benchmarkings zur 'Qualitätssicherung in Berufungsverfahren unter Gleichstellungsaspekten'  sind die Ergebnisse des Prozesses in Form der Broschüre 'Gleichstellung als Kriterium in Berufungsverfahren' erschienen. Dabei wurden folgende Aspekte betrachtet:

  • Profilpapiere der auszuschreibenden Professuren,
  • Genderkompetenz der Verfahrensbeteiligten,
  • aktive Rekrutierung von Kandidatinnen und Kandidaten,
  • Umgang mit Synopsen und Befangenheiten,
  • Sensibilisierung der Beteiligten des Verfahrens,
  • Umgang mit Bewerberinnen und Bewerbern,
  • Unterstützung durch Berufungsbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte,
  • Vorgehen in Berufungsverhandlungen.

 

Weitere Informationen sowie die Publikation zur "Qualitätssicherung in Berufungsverfahren unter Gleichstellungsaspekten'  erhalten Sie im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Hier finden Sie uns:

LNHF Geschäftsstelle

Hochschule Hannover

Gleichstellungsbüro

Bismarckstr. 2

30173 Hannover

Kontakt:

LNHF Geschäftsstelle

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten:

Das Büro der LNHF Geschäftsstelle ist derzeit nicht besetzt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LNHF 2014